Glenna war zarte 23, als sie als Cabaret-Tänzerin unter dem Namen Bonnie Bahookie im Paris der Goldenen Zwanzigern ein verlockendes Angebot erhielt: Ein Wesen der Anderswelt vermachte ihr die Fähigkeiten, die Wahrnehmung anderer Menschen zu manipulieren sowie ein unnatürlich langes Leben. Trotz der damit verbundenen Kosten führte sie damit 90 Jahre lang ein Leben in Saus und Braus und bereiste die Welt an der Seite ihrer grossen Liebe.

Heute ist sie 117 Jahre alt, lebt in einem kleinen Dorf in Irland und ihre Liebsten sind alle den Alterstod gestorben. Ihrer Meinung nach höchste Zeit, selber das zeitliche zu segnen. Aber zuerst gilt es noch eine letzte gute Tat zu verüben. Auch wenn sie damit riskiert den Zorn des Feenreichs auf sich zu ziehen.

Dies ist der erste Band der Urban Fantasy-Reihe “Die Aventüren der Bonnie Bahookie”, einer Mischung aus Jim Butchers “The Dresden Files” und Agatha Christies “Miss Marple”.

Unter anderem erwarten Dich eine charmante, jung gebliebene Dame, ein sprechendes Tattoo, ein bisschen vom Glamour und der Freizügigkeit der Roaring Twenties, betrunkene Kobolde, viel Whisky und ein kleines bisschen Herzschmerz mit einer Prise Nostalgie.

Neue Kapitel folgen immer Sonntags.