Die Autorin

Portrait Carmen Capiti

Ich wurde 1988 in der Zentralschweiz geboren. Nach einer Latein-Matura unternahm ich den (sehr nachvollziehbaren) Schritt, ein Informatikstudium zu absolvieren. Seit 2012 arbeite ich im Bereich der Informationssicherheit.
Das Schreiben entdeckt habe ich in frühen Jahren auf der Schreibmaschine meiner Grosseltern, wenn ich mich nicht irre. Kürzestgeschichten für meine verehrte Primarschullehrerin waren das Ergebnis. Seither lässt mich das Schreiben nicht mehr los. Es gab immer Phasen, in denen ich Monate oder sogar jahrelang kein Wort geschrieben habe, doch dann hat es mich wieder gepackt. Heute könnte ich mir nicht mehr vorstellen, nicht zu schreiben.
Nachdem ich gut 12 Jahre an meinem Debütroman gearbeitet hatte, versuchte ich mich an Kurzgeschichten. Es dauerte eine ganze Weile, bis ich da den Dreh raushatte, doch seither machen sie mir genauso viel Spass, wie das Romaneschreiben.
Ich bewege mich vor allem im Phantastikgenre, sprich Fantasy, Mystery, Science Fiction… Es sind jedoch auch Projekte in anderen Bereichen angedacht.

Neben dem Schreiben nenne ich eine beachtliche Liste an Hobbys mein Eigen. Ich spiele verschiedenste Formen von P&P- und auch Liverollenspielen, sowie Tabletop. Ausserdem bin ein grosser Fan von britischen TV-Serien, wie Sherlock oder Doctor Who. Natürlich lese ich sehr gerne und dies sowohl Unterhaltungsliteratur wie auch Fachbücher. Seit Sommer 2015 bin ich ausserdem die Präsidentin des Vereins Schweizer Phantastikautoren.

Familienwappen Capiti
Pseudonym
Carmen Capiti ist ein offenes Pseudonym, welches ich aus reiner Herzenssache gewählt habe. Capiti ist der Mädchenname meiner Mutter und ein aussterbendes Geschlecht. Als Autorenpseudonym kann dieser Name nun weiterleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.