Veröffentlichung „Maschinenwahn“

Noch nicht mal zwei Monate sind vergangen seit der Veröffentlichung von „Die Geister von Ure“ und schon gibt es das nächste aus meiner Feder! Mit „Maschinenwahn“ wurde am 15.06.2016 mein erster Cyberpunk-Roman im Verlag books2read vom Hause Harper Collins Germany veröffentlicht. Angedacht als erster Teil einer Trilogie, kann der Roman aber auch für sich alleine stehend gelesen werden.

Worum geht es?

Im Jahr 2063 sitzt das Schweizer Parlament nach wie vor in Bern, die wahre Macht haben jedoch die Koalitionen der Konzernbosse inne. Das Gesetz verbietet, gesunde Körperteile durch hochfunktionale Cyberprothesen zu ersetzen. Eingeführt wurde diese Regelung, als man erkannte, dass übermäßiges Modding, wie es genannt wird, zu massiven psychischen Störungen führen kann. Sie dient besonders dem Schutz der Konzernmitarbeiter, die ihren Arbeitgebern häufig voll und ganz ausgeliefert sind. Nicht dass sich die Konzerne auch wirklich daran halten würden…

Cover "Maschinenwahn"

 

Klappentext:

Eine betäubte Frau landet auf dem Behandlungstisch von Sams illegaler Arztpraxis. Sein Auftrag lautet, ihren Körper durch zahlreiche Cyberprothesen zu modifizieren. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht. Sams Klient zeigt nun sein wahres Gesicht: Sollte er die Unbekannte nicht wiederfinden und seinen Auftrag zu Ende führen, droht ihm der Tod. Eine mörderische Hetzjagd beginnt … Was zählt ein Menschenleben in einer Welt des Maschinenwahns?

Veröffentlichung „Maschinenwahn“
Markiert in:             

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei